23.10.2018 | Vortragsreihe: öffentliche Liebeserklärungen

19 – 21:30 Uhr

Wo: Atelier automatique | Teilnahme kostenlos

Lass mal die Sachen und Leute feiern, die uns begeistern. Was würde das für einen Raum erzeugen, wenn ich dir sage, was ich liebe und warum. Einmal im Monat laden wir Menschen, die wir feiern ein, im atelier eine öffentliche Liebeserklärung an eine selbst gewählte Sache, Person, ein Phänomen, ... zu halten. Diesmal mit:

Isabelle Pabst (Musikerin, Tired Eyes Kingdom, …), Liebeserklärung ans Freitauchen und Guy Dermosessian (Kalakuta Soul Records)

Konzept und Gastgeberinnen: Eva Busch und Julia Nitschke
Die beiden forschen seit längerem an der Befreiung des Formats der Liebeserklärung aus dem Gefängnis des Privaten in der Paarbeziehung, sowie deren Ausbeutung in der Werbung. Wie können wir das revolutionäre Potential einer (öffentlichen) Liebeserklärung politisch und künstlerisch nutzen, indem wir einander erzählen, zuhören und gemeinsam in diesen positiven Rausch einer Liebeserklärung verfallen?

27.11.2018 | Vortragsreihe: öffentliche Liebeserklärungen | November

19 – 21:30 Uhr

Wo: Atelier automatique | Teilnahme kostenlos

Lass mal die Sachen und Leute feiern, die uns begeistern. Was würde das für einen Raum erzeugen, wenn ich dir sage, was ich liebe und warum. Einmal im Monat laden wir Menschen, die wir feiern ein, im atelier eine öffentliche Liebeserklärung an eine selbst gewählte Sache, Person, ein Phänomen, ... zu halten. Diesmal mit:

Natascha Frankenberg (Internationales Frauenfilmfestival), Hans Nieswandt (DJ & Autor), Johanna Ziemes und Zerrin Cocuk (Feminismus im Pott)

Konzept und Gastgeberinnen: Eva Busch und Julia Nitschke
Die beiden forschen seit längerem an der Befreiung des Formats der Liebeserklärung aus dem Gefängnis des Privaten in der Paarbeziehung, sowie deren Ausbeutung in der Werbung. Wie können wir das revolutionäre Potential einer (öffentlichen) Liebeserklärung politisch und künstlerisch nutzen, indem wir einander erzählen, zuhören und gemeinsam in diesen positiven Rausch einer Liebeserklärung verfallen?

25.10.2018 | Digital ist auch sehr gut. Meine Wunschdomain- ONLINE ORACLE

Wo: Atelier automatique | Teilnahme kostenlos

ab 19.00


Der analoge Relaunch der digitalen Präsenz

Nach der digitalen Residenz beim Favoriten Festival bietet „Meine Wunschdomain“ ihre intimen und performativen Orakelberatungsangebote auch online an. Das wird gefeiert. Im atelier und im weltweiten Netz. Musik, Premierensektchen und Brezeln vor Ort - und online!!!  Meine Wunschdomain ist gesellig und möchte gerne feierlich mit Euch abhängen. Via Skype kurz anstoßen und hallo sagen oder live in der Rottstraße...  Kommt gerne vorbei und lernt uns & unsere Arbeit kennen und vereinbart eure nächsten Orakel-Termine mit uns.

Der Skype Account der Wunschdomain heißt: Meine Wunschdomain
Unsere Skype ID lautet: live:post_15659

11.12.2018 | Vortragsreihe: öffentliche Liebeserklärungen | Dezember

19 – 21:30 Uhr

Wo: Atelier automatique | Teilnahme kostenlos

Lass mal die Sachen und Leute feiern, die uns begeistern. Was würde das für einen Raum erzeugen, wenn ich dir sage, was ich liebe und warum. Einmal im Monat laden wir Menschen, die wir feiern ein, im atelier eine öffentliche Liebeserklärung an eine selbst gewählte Sache, Person, ein Phänomen, ... zu halten. Diesmal mit:

Mithu Sanyal (Autorin/Journalistin), Tobias Malcharzik (DJ-Duo aua&angst/ ehem. Eve Bar)

Konzept und Gastgeberinnen: Eva Busch und Julia Nitschke
Die beiden forschen seit längerem an der Befreiung des Formats der Liebeserklärung aus dem Gefängnis des Privaten in der Paarbeziehung, sowie deren Ausbeutung in der Werbung. Wie können wir das revolutionäre Potential einer (öffentlichen) Liebeserklärung politisch und künstlerisch nutzen, indem wir einander erzählen, zuhören und gemeinsam in diesen positiven Rausch einer Liebeserklärung verfallen?

27.10.2018 | "Drop your Vagina"_ | Lecture Performance

Der Vortrag verbindet eigene Körpergeschichte, Tanzgeschichte, Ansätze zu einem somatischen Aktivismus und versucht zu beleuchten, wie Körper in Bewegung ihre Wirkung spüren, reflektieren und gestalten können.
28.10. | 19 Uhr | 

atelier automatique

Rechtliches

Kontakt

  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social