atelier automatique
Rottstraßenfest ist ganz wundervoll #nachbarn #bochum #rottstraße #westend #atelierautomatique

Arbeit und Liebe

Arbeit und Liebe: große Themen, die in ihren Überschneidungen drängende Fragen eröffnen. Noch bis Februar 2019 wird das Bochumer atelier automatique in zahlreichen Veranstaltungen diesen Fragen auf die Spur gehen.

Wer arbeitet eigentlich was und warum? Wer kann davon leben? Und wer ohne Liebe? Was heißt es, die eigene Arbeit zu lieben? Fluch oder Segen? Wo ist Liebe schon längst Teil kapitalistischer Wertproduktion und wo noch zu retten? Wie kann Solidarität heute aussehen? Wie lässt sich Liebe als politische Kraft denken und wer kümmert sich darum? In der Rottstraße wird das atelier automatique einige Wege der Auseinandersetzung wagen. Bei Workshops, Ausstellungen, Filmabenden, Diskussionsrunden und Vorträgen sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich dem Thema „Arbeit und Liebe“ zu nähern.

Das Projekt Arbeit und Liebe wird finanziell gefördert von der Stadt Bochum, vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und im Rahmen des Programms dividuelle Künstlerinnen- und Künstlerförderung, einem Projekt der ecce GmbH, durchgeführt.

Förderer des Projekts Arbeit und Liebe
atelier automatique

Kommt vorbei!

Rottstr. 14
44793 Bochum
Öffnungszeiten:
  • Mo. – Fr.
    10 – 18 Uhr
  • Sa.
    15 – 22 Uhr
  • So.
    geschlossen

Euch interessiert, was wir machen? Ihr möchtet das atelier automatique für euer künstlerisches Schaffen nutzen? Kommt vorbei, lernt uns kennen!

atelier automatique

Rechtliches

Kontakt

  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social