21. & 22.12.22 | CONQUISTA 21: Luchar por el destino

CONQUISTA 21: Luchar por el destino [CONQUEST 21: Kampf um das Schicksal]
21. - 22. Dezember
19 Uhr

Entspringt dem Impuls, sich an den Moment zu erinnern, als zwei Welten um ihr Schicksal kämpften und ihn in unsere Zeit zu holen. Im Jahr 2021 jährte sich zum 500. Mal der Zeitpunkt, an dem es den Spaniern (laut verschiedenen Dokumenten) gelang, das Gebiet der Mexica (oder Azteken) und ihrer Verbündeten zu "erobern". An diesem Tag begann ein neuer Abschnitt in der Historie der Menschheit. Es kam zum Fall von Mexiko-Tenochtitlan und zum Krieg zwischen Hernán Cortés und Moctezuma, und von diesem Moment an begannen die Interpretationen der Sieger und der Besiegten, überliefert zu werden. In einer szenischen Übung reflektieren wir die verschiedenen Arten von "Eroberungen", die der Lateinamerikaner, der Mexikaner, der Performer immer noch durchlebt. Durch biographische Elemente erkunden Omar Guadarrama und das Team aus Mexiko und Deutschland in dieser Inszenierung mit verschiedenen künstlerischen und szenischen Mitteln Mechanismen von und für die Erinnerung rund um die Suche nach einem lateinamerikanischen und/oder menschlichen Schicksal.

Foto: Sarah Rauch

atelier automatique

Kontakt

  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Social